Ausstellung im Weilburger Komödienbau Weilburg - Weilburg TV

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ausstellung im Weilburger Komödienbau Weilburg

TV-ARCHIV 2013
Strassen der Kunst 2013

Flucht und Vertreibung

so heißt der Bilderzyklus, den die heimische Künstlerin Edeltraud Göpel anlässlich der Straßen der Kunst im Komödienbau in Weilburg vorstellte. Viele Bürger und viel Prominenz fanden sich am 13. September zur Vernissage ein. Die Hessische Kultusministerin Nicola Beer, ließ es sich nicht nehmen, die Veranstaltung zu besuchen. Zusammen mit Gastgeber Josef Plahl vom Bund der Vertriebenen eröffnete sie die Ausstellung.  Plahl dankte der Künstlerin Edeltraud Göpel und erinnerte an die furchtbare Zeit, als als Folge der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft die Flucht und Vertreibung der Deutschen aus den ehemaligen Ostgebiete, viel Tod und Leid über die Menschen brachte. Inspiriert durch eigene, leidvolle Erlebnisse während der Flucht vor den Kriegswirren, schuf die Künstlerin  beeindruckende Werke mit tiefen Emotionen. Noch lebende Zeitzeugen zeigten sich stark bewegt und standen besonders den jüngeren Besuchern Rede und Antwort.  Dabei zeigte sich, dass die seelischen Wunden immer noch tief sind. Ein Film von Ralph Gorenflo für WEILBURG-TV - Redaktion: Sabine Gorenflo - Sprecher: Marco Themel - www.weilburg-tv.de  c2013

Besucher seit 18.9.12
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü